Blumenkohl-Crème-Suppe mit Birnen-Sahne-Meerrettich und Balsamico

Blumenkohlsuppe

Blumenkohlsuppe ZutatenDer Professor aß von der Blumenkohlsuppe und brummte. Das war eine große Auszeichnung. Ich hatte extra für ihn noch etwas Aceto Balsamico über den Birnen-Sahne-Meerrettich geträufelt.
„Was würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen, Signor Grün?« Er schaute mich fragend an.
Ich überlegte. Das war keine einfache Frage.
Er wartete meine Antwort gar nicht erst ab. »Ich würde Blumenkohl mitnehmen, Birnen, Meerrettich, Walnüsse und Balsamico.« Er strahlte.
So ein schönes Kompliment. Was soll man da noch sagen.

Zutaten für 4 Portionen

1500 Blumenkohl (mit Blättern – entblättert ca. 800 g)
40 g Butter
1000 ml Gemüsebrühe
100 g Birne (geschält und ein paar Scheiben für die Deko – siehe Foto)
20 g Meerrettich (aus der Tube, dem Glas oder machen sie ihn einfach selbst – wie das geht, beschreibe ich hier)
2 EL Sahne
1 oder 2 Walnüsse für die Deko

Zubereitung

Den Blumenkohl entblättern, den Strunk herausschneiden, in kleine Röschen zerteilen und waschen.
Die Butter in einem großen Topf zerlassen und die Röschen darin circa 4 Minuten andünsten. Sie sollen nicht angebraten oder braun werden. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und circa 30 Minuten mit dem Deckel auf dem Topf leicht köcheln lassen, bis sie weich sind (den Gabeltest machen). Nun mit einem Püriersstab gut pürieren. Ich habe nicht nachgewürzt und auch keine Sahne dazugetan, weil ich den puren Geschmack mag.

Die Birne schälen und 100 g davon mit 20 g Meerrettich und 2 EL Sahne gut pürieren.
Die Walnüsse und den Balsamico bereitstellen.
Ein paar dünne Birnenscheiben zurechtschneiden. Bitte nicht so lange vorher sonst werden sie braun.

Finish

Die Blumenkohlsuppe mit dem Pürierstab noch einmal aufschäumen (falls zu dick, etwas Gemüsebrühe dazugeben) und auf die Teller verteilen. Die Birnenscheiben obenauflegen und zusätzlich auch den Birnen-Sahne-Meerrettich, die Walnüsse und den Balsamico (siehe Foto).

Yipiehh – ich mag diese Suppe sehr und Professor Caprese auch.

Viele Grüße und gutes Gelingen

Herr Grün


Kommentare

  1. Mia Gerke meint

    Einfach lecker habe ich letztens in einem 5 Sterne Hotel Südtirol gegessen und es war ein Traum. Dass ich dann auch sofort zu Hause ausprobiert habe. Natürlich nicht so gut wie dort aber es hat super geschmeckt. Also Top Rezept. Lieben Gruß

    • Herr Grün meint

      Liebe Annabelle! Haha – das ist super:) Aber bestimmt kannst du auch gut kochen:) Viele Grüße von Herrn Grün

  2. Manuela meint

    DAS gibt’s heute zum Abendessen. Vielen lieben Dank Herr Grün für die Anregung! Durch meine Ernährungsumstellung und die dadurch eingeschränkte Liste an Zutaten, die verwendet werden darf, ist es gar nicht so einfach abwechslungsreich zu kochen 😉

  3. Jenny Messer meint

    Danke für das tolle Rezept. Es hat wunderbar einfach funkioniert und noch viel besser geschmeckt!

    VG Jenny 🙂

  4. Robert meint

    Tolles Rezept! Das werde ich definitiv bald mal testen. Vor allem wenn es draußen kalt ist sind mir Suppen sowieso sehr sympathisch 🙂

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.