Herr Grüns umbrischer Zitronen-Mandelkuchen

Zitronen-MandelkuchenManchmal versuche ich etwas zu kochen oder zu backen, was mich an Urlaubstage erinnert. Dieses Mal hatte ich an das heiße Umbrien gedacht. 28 Grad. Es ist vier Uhr und wir sitzen auf der Terrasse eines Cafés in der Nähe von Orvieto. Gegenüber ist Wochenmarkt. Espresso. Ein Stück Kuchen.
Aus dieser Erinnerung entstand dieser Zitronen-Mandelkuchen. Mit gemahlenen gebrannten Mandeln. Den abgekühlten Kuchen mit Zitronensaft beträufelt. Saftig und dennoch etwas sandig.

… 

Weiterlesen »

Backofen-Berliner mit Lemon curd Füllung

Berliner aus dem Backofen»Mamma mia, ich platze.« Caprese ließ sich in den Kochlaborsessel plumpsen Er hatte Berliner mitgebracht.
»Ein Drache und ein Zwerg wollten mir die Tüte entreißen. Aber, ich habe mich gewehrt.« Ich erinnerte mich. Er wollte eine Faschingsveranstaltung an der Universität besuchen.
Ich untersuchte die Berliner. Sie waren frittiert und mit Erdbeermarmelade gefüllt.
Ob man die wohl auch backen könnte – also mit weniger Fett …? In meinem Kühlschrank stand noch eine kleine Schüssel Lemon curd ohne Ei. Den würde ich als Füllung nehmen.
Der Professor war eingeschlafen. Während er schlief, bereitete ich Backofen-Berliner vor. Dazu später einen schönen Kaffee…

… 

Weiterlesen »

Nuss-Striezel mit und ohne Streuseln

 

Nuss-Striezel

dernusstriezelIch bin heute (Sonntag) extra früh aufgestanden, um etwas mit Striezeln zu experimentieren. Ich mag sie gerne kross, mit einer Nussfüllung. Unbedingt sollten es auch welche mit Streuseln sein.

Mein Vorbild sind die Striezel von Bäcker Kalmes in Uchtelfangen. Das ist ein Ortsteil von Illingen im Saarland. Mein Lieblingsbäcker und der beste Bäcker, den ich kenne. Der Ort liegt an der Autobahn Richtung Saarbrücken, ist also ganz einfach zu erreichen. Besuchen Sie ihn unbedingt….und grüßen Sie von mir:)

Und hier sind meine Striezel aus dem Kochlabor.

… 

Weiterlesen »

Apfeltarte Lulu

Apfeltarte Luluapfeltartestueck2»Professor, kommen Sie rüber ins Kochlabor. Ich hab eine Apfeltarte gebacken. Wie Sie sie sich immer gewünscht haben. Sie wissen schon – très französisch.«
Zehn Minuten später saß er vor mir am Tisch. Hatte einen Tweetanzug an und eine Melone auf. So hatte ich ihn noch nie gesehen. Während wir von der Apfeltarte aßen – dazu gab es Espresso und Schlagsahne – erzählte er mir von einer Bekanntschaft, die er vor langer Zeit in Paris gemacht hatte. Eine gewisse Lulu, die in der Rue de Fleurus Nr. 27 gewohnt hatte. »Sie wissen schon, in dem Haus, in dem Gertrude Stein, Hemingway und Picasso – na ja, was soll ich sagen. Lulu war unbeschreiblich. Und sehr belesen. Schrieb sogar selbst. Sehr talentiert« Er erzählte und erzählte. Die Geschichte wurde sehr unübersichtlich. Schließlich dachte ich nur noch an die Apfeltarte. Sie hatte einen sehr keksigen Mürbeteigboden. Die Füllung aus Sahne, Quark sowie Vanillemark, Zimt und frisch gemahlenem Kardamom. Der Belag aus dünn geschnittenen Apfelscheiben bestrichen mit Aprikosenmarmelade, die ich ebenfalls mit Zimt und Kardamom vermischt hatte. Zwischendurch hörte ich wieder zu. Konnte erkennen, dass der Professor diese Lulu sehr gemocht, ja bewundert hatte. Alles war so… Also nannte ich die Apfeltarte spontan Lulu. Vielleicht backen Sie sie auch einmal und träumen von Frankreich… Ach.

 

Die Lulu widme ich meinem Sponsor Thomas Grimme (übrigens auch ein Genießer) und seinem Team Bleywaren – ein Traditionsunternehmen seit 1827. Besuchen Sie gerne den Shop von Bleywaren mit überaus schönen Waren – auch aus Frankreich:)

Hier geht es zu Bleywaren->www.Bleywaren.de

… 

Weiterlesen »

Die Lemon-Curd-Torte von Herrn Grün

Lemon Curd TorteZu meinem 3. Geburtstag habe ich eine kleine Lemon-Curd-Torte gebacken. Inspiriert wurde ich dabei von der Tortenqueen Linda Lomelino und einem Rezept aus ihrem Buch »Torten«. Eines meiner Lieblingsbücher. Das Buch ist im AT Verlag erschienen. Ich werde unten noch einmal das Buchcover zeigen und einen Link einblenden. Vielen Dank an den AT Verlag.

… 

Weiterlesen »