Frozen Yogurt mit Kokos-Mandelkrokant und frischen Erdbeeren

FrozenYogurtErdbeeren Professor Caprese war beim Nachmittagskaffee nachdenklich. Er hatte bisher nur zwei Stück von meinem Zitronen-Mandelkuchen gegessen. Das war schon etwas besorgniserregend.
»Ob sich Erdbeeren und Bohnen miteinander verstehen?«, meinte er nach einer Weile.
»Mh – wie kommen Sie darauf?«
»Ich weiß nicht. Ich stelle mir diese Frage einfach. Erdbeeren und Bohnen? Blumenkohl und Blattpetersilie? Auberginen und Kohlrabi? Äpfel mit Himbeeren? Sie kochen doch oft mit den unterschiedlichsten Zutaten. Was meinen Sie?«
Natürlich passen einige Aromen einfach nicht zusammen, obwohl es interessante Mischungen gibt. Ich dachte an mein Spargelgericht mit Blaubeeren oder den Knoblauchkrokant.
Manchmal beobachte ich tatsächlich, dass sich einige Zutaten lieber mögen und sich deshalb auch besser kombinieren lassen. Es gibt diese unsichtbare Anziehungskraft. Manche Zutaten sind zu Beginn etwas schüchtern. Dann nähern sie sich vorsichtig an.
Die Frage des Professor inspirierte mich zu diesem Dessert. Und ich muss sagen: Frozen Yogurt, Mandeln, Kokos und Erdbeere – da knistert es ganz schön:)

Zutaten für zwei ordentliche Portionen

1 Portion Frozen Yogurt (Wie Sie ihn zubereiten, erfahren Sie von mir hier)
1 Portion Kokos-Mandelkrokant (Wie er hergestellt wird? Folgen Sie mir bitte)

Außerdem benötigen Sie so viele frische Erdbeeren, wie Sie mögen:)

Zubereitung

Den Frozen Yogurt auf Schälchen, Tellern, oder was immer auch Sie möchten, verteilen. Das Kokos-Mandelkrokant darüberstreuen. Und dazu frische Erdbeerstücke.

Ach – das war es schon.

Vielleicht probieren Sie auch meinen Frozen Yogurt mit Blaubeeren, den mit Karamell oder eine der vielen anderen Sorten:)?

Karamell Frozen Yogurt einfach selber machen

Frozen Yogurt selber machen ohne Eismaschine

Genießen Sie die sonnigen Tage

Viele Grüße
von Herrn Grün

Kommentare

  1. Sonnensegel meint

    Das sieht wirklich unheimlich lecker aus! 🙂 Ich war gerade auf der Suche nach einem leckeren Nachtisch fürs Wochenende und bin so über deinen Blog gestolpert! Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! 🙂

  2. Manuel meint

    Schon beim Ansehen bekommt man Hunger! Bin leider zur Zeit etwas erkältet, danach wird aber definitiv ausprobiert 🙂 Danke, super erklärt!

  3. Leicht-lecker-koche.WordPress.com meint

    Meine Tochter und ich lieben Erdbeeren und Yoghurt . Vielen Dank für das köstliche Rezept.

  4. Sabine meint

    Auf der Suche nach einem Rezept für Pfefferminzsirup bin ich über diese Seite gestolpert. Und werde demnächst nochmal nach Quinoa oder den leckeren Frozen Yoghurt Rezepten schauen! Endlich eine appetitliche und unterhaltsame Rezeptsammlung. Das Kochbuch kommt auf den nächsten Wunschzettel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.