Frozen Yogurt ohne Eismaschine einfach selber machen – Espresso-Walnuss und Himbeer-Minze

Frozen Yogurt ohne Eismaschine selber machenWir schreiben den 6. Februar 2014. Richtig kalt ist es nicht. Aber der Sommer ist auch noch fern. Wer käme da schon auf Frozen Yogurt? Ich – Herr Grün.
Während der Joghurt im Kühlfach stand, beobachtete ich durch das Fenster des Kochlabors meinen Nachbarn Professor Caprese. Er hatte einen ferngesteuerten Roboter entwickelt, der den Garten umgraben sollte. Luigi, so heisst der Roboter, hatte eine kleine Schaufel in der rechten Handzange und fiel andauernd hin. Das ärgerte den Professor sichtlich. Er schimpfte laut auf Italienisch. Ich öffnete das Fenster und winkte ihm zu.
»Professore, kommen Sie doch hoch. Es gibt Frozen Yogurt mit karamellisierten Walnüssen und Espresso-Sirup.«
»Ich komme sofort, Signore Grün.« Er vergaß Luigi abzuschalten. Der lag im Gras und machte Pfeifgeräusche. Er tat mir etwas leid. Nächstes Mal würde ich ihn auch einladen.


Zutaten für den Frozen Yogurt – zwei große Portionen

Wie der Frozen Yogurt hergestellt wird, erfahren Sie von mir hier.



Frozen Yogurt


Belag

Espressosirup (wie er hergestellt wird, sehen Sie hier)

karamellisierte Walnüsse (wie sie hergestellt werden, beschreibe ich hier)

TK Himbeeren

Pfefferminzblätter


Zubereitung

Der Frozen Yogurt ist so konzipiert, dass er nach der Umrühr- und Gefrierfachphase gegessen werden sollte. Über Nacht im Gefrierfach bspw. wird er Kristalle ansetzen.
Bevor Sie ihn servieren, können Sie ihn ruhig noch ein paar Minuten draußen stehenlassen, bis er die Cremigkeit erreicht hat, die Sie sich wünschen.

Ich habe den selbst gemachten Frozen Yogurt in Gläser gegeben und mit den Walnüssen und dem Espresso-Sirup bzw. den Himbeeren und den Pfefferminzblättern dekoriert.

Ja – so einfach macht man Frozen Yogurt. Und das kann kein Roboter. Professor Caprese meint, er will Luigi so programmieren, das er das auch kann – also Frozen Yogurt herstellen. Na ja. Ob das klappt:-).

Herr Grün hat mittlerweile auch noch weitere Frozen Yogurts in seinem Kochlabor entwickelt:

Banane mit Karamellsirup

Frozen Yogurt mit Schwarzkirschen

Blaubeer mit geeisten Minzblättern

• veganer Frozen Yogurt mit Ahornsirup und gebrannten Mandeln

 

Gutes Gelingen und viele Grüße

Herr Grün

Kommentare

  1. celine meint

    Hallo Herr Grün,

    Wie gut, dass es eine “leichte” Variante vom FroJo gegeben hat; nun konnte ich mit ruhigem Gewissen sogar zweimal Nachtisch essen 🙂

    Es war sehr lecker! Aber ich habe eine Anmerkung zu den karamellisierten Walnüssen;
    Karamell finde ich doch immer wieder besser ohne Wasser. Einfach nur Zucker im Topf und rühren. Es geht viel schneller als wenn man es vorher mit Wasser mischt und klebt auch weniger an den Rändern. Wieso gibt es denn Rezepte mit und Rezepte ohne Wasser?
    Ich muss evtl dazu sagen, dass ich mit Gas koche, vielleicht ist es mit E-Herd anders?

    Viele Grüße und herzlichen Dank für das leckere Nachtisch!
    Celine
    😉

    • Herr Grün meint

      Liebe Celine!

      Danke für die nette Mail. Es freut mich, dass du den Joghurt in der leichten Variante magst.
      Zu den Walnüssen. Ich habe beide Varianten ausprobiert und festgestellt, dass mit Wasser der Karamellisierprozeß nicht so aggressiv ist und dadurch Farbe und Konsistenz anders werden. So wie ich sie haben will.
      Ich denke, dass ist auch abhängig vom Herd, der Pfanne und auch ein bißchen von den Kochvorlieben. Hauptsache es schmeckt:) Und das war ja bei dir der Fall. Viele Grüße von Herrn Grün

  2. Wonderpots meint

    Huii da bekommt man ja wieder direkt hunger auf nen Frozen Yogurt, vor allem die Himbeer-Minze-Variante sieht sehr interessant aus.
    Das werde ich die Tage auf jeden Fall mal ausprobieren. Bin schon seit einiger Zeit nen kleiner Fan davon und bin echt dankbar für jedes neue Rezept, was ich finden kann 🙂

    Also dake für deinen tollen Beitrag.

    Ich lass dir nen lieben Gruß da,
    Annemarie.

  3. Frozen Joghurt selber machen meint

    Hallo!
    Schönes Rezept und schöner Blog. Mir gefallend die Fotos sehr gut. Ich habe mir letztens eine Eis-Maschine für Frozen Joghurt gekauft und bin nun viel am ausprobieren. Somit freue ich mich über jedes neue Rezept!

    Danke und Grüße,
    Rolf

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.