Hefehörnchen ganz einfach selber backen

Hefehörnchen mit Schokoladenfüllung„Was macht eigentlich Ihr Ostermenü, Herr Grün?« Frau Plötzenhoff war an diesem Nachmittag zum Kaffee im Kochlabor und wie immer sehr neugierig. Schließlich kam auch noch der Professor mit Luigi dazu und zu guter Letzt auch Herr Josele. Ich hatte Hefehörnchen mit Schokoladenfüllung gebacken. Dazu gab es Kaffee und Kakao.
Alle schauten mich an.
»Ja, was ist mit dem Ostermenü? Sie haben sich noch gar nicht geäußert.« Der Professor hakte nach und schaute mich erwartungsvoll an.
»Also, wir könnten doch ein Picknick machen oder auswärts essen gehen.« Ich versuchte zu lächeln, aber es gelang mir nicht. Ich hatte einfach keine Lust, an Ostern etwas zu kochen.
»Ach, das ist doch nicht schlimm.« Herr Josele hatte die Situation erkannt. »Dann kochen wir was. Ein Überraschungsmenü.« Die anderen nickten begeistert. Ich war erleichtert.
»Aber diese Hörnchen, die könnten sie doch backen. Oder?«, meinte Caprese beim Rausgehen. Aus seiner Hosentasche rieselte unübersehbar Puderzucker. Ich nickte und freute mich. Ostern war gerettet … dachte ich zumindest.

Nach mehrmaligem Backen, möchte ich ein paar Punkte erwähnen:)

• Die Hörnchen können sie auch direkt backen – also ohne Gehzeit. Dann sind sie einen Tick fester und krosser. Aber immer noch wunderbar.
• Wenn man ihnen 1 Stunde Zeit lässt, sind sie etwas größer und fluffiger.
• Verwenden Sie unbedingt das 550 Mehl. Die Versuche mit dem 405 Mehl waren nicht überzeugend. Die Struktur ist zu ‘dicht’.
• Füllen Sie die Hörnchen mit allem, was Sie wollen. Sie werden erstaunliche Ergebnisse erzielen:) Ich habe sie bisher gefüllt mit Schokolade, Marmelade und meinem selbst gemachten Orange Curd ohne Ei (das sich übrigens sehr lange im Kühlschrank hält).

Ach, das war es, was ich noch erwähnen wollte. Vielleicht fällt Ihnen ja auch noch etwas ein. Dann schreiben Sie es mir es doch bitte.

Zutaten für circa 8 Hörnchen 

300 g Mehl (550)
150 ml Milch
1 Eigelb
15 g frische Hefe
60 g Butter
40 g Zucker (und etwas Puderzucker zum Bepudern – Sie können Sie natürlich auch ‘natur’ genießen)

Für die Schokladenfüllungfüllung habe ich Zartbitter-Blockschokolade genommen.
Sie können die Hörnchen auch mit Marmelade füllen oder mit Herr Grüns Lemon Curd oder Orange Curd (beide ohne Ei und ganz einfach herzustellen).

Zubereitung

Das Mehl in einer Schüssel mit dem Zucker vermischen. In der Mitte eine Kuhle bilden. Darin die Hefe in zerbröseln. 1 TL Zucker darüber streuen. Die Milch erwärmen und die Butter darin auflösen und dann handwarm (das ist wichtig) in die Kuhle über die Hefe geben. Etwas mit der Hefe vermischen und Mehl darüber wischen, so dass die Kuhle mit Mehl bedeckt ist.
Nun warten Sie circa 10 Minuten. Dann geben Sie das Eigelb dazu und vermischen das Ganze. Kneten Sie den Teig auf einer bemehlten Fläche circa 5 Minuten, bis einer schöner, glänzender Teigkloß entsteht. Wenn er zu feucht ist, geben Sie etwas Mehl hinzu.

Walken oder drücken Sie mit den Händen eine runde Teigplatte auf einer bemehlten Fläche. Sie sollte circa 5 mm dick sein und circa 30 cm im Durchmesser haben. (siehe auch Foto) Nun schneiden Sie (mit einem Nudel- bzw. Pizzaroller) aus der Teiplatte 8 Stücke aus. Legen Sie auf den vorderen Teil (siehe Foto) ein Stück Schokolade, oder Nuss-Nougat-Crème oder … Nun rollen Sie jedes Stück zusammen und legen Sie sie alle nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech.
Decken Sie die Hörnchen mit einem Tuch ab und lassen Sie sie mindestens 1 Stunde gehen. (Sie  können sie auch direkt backen – also ohne Gehzeit. Dann sind sie einen Tick fester und krosser, aber immer noch wunderbar.)

Hefehörnchen mit Schoki

Danach werden Sie circa 10 bis 15 Minuten bei 180 Grad gebacken bis sie mittelbraun sind. (Umluft mittlere Schiene – gehen Sie nach der Erfahrung mit Ihrem Herd).
Lassen Sie sie abkühlen.
Dann Puderzucker darüber sieben. Die Hörnchen schmecken natürlich frisch am besten.

Hefehörnchen einfach selber backen

Das war es schon.

Gutes Gelingen und viele Grüße

Herr Grün

Kommentare

  1. Julia meint

    Oh, da möchte ich doch gleich mal kräftig reinbeissen in so ein schokoladiges Hörnchen… auf Ostermenü habe ich dagegen gerade irgendwie auch keine Lust.

    • Herr Grün meint

      Liebe Julia! Freue mich, wenn du sie mal backst:) Ich werde dieses Jahr kein Menü anbieten … aber vielleicht ein Eis oder eine Torte. Viele Grüße von Herrn Grün

  2. Rebecca meint

    Herr Grün, wie sehr liebe ich diese kleinen Geschichten und auch jedes einzelne Ihrer Rezepte! Die Hörnchen werden direkt am Sonntag gemacht, denn ein Sonntag ohne selbst Gebackenes ist kein echter Sonntag! Herzlichste Grüße Frau B.

    • Herr Grün meint

      Liebe Rebecca! So ein schönes Kompliment:)) Das werde ich gleich mal Professor Caprese erzählen:) Viele Grüße und gutes Gelingen beim Backen – von Herrn Grün

  3. Nora meint

    Lieber Herr Grün,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept! So schön einfach, wandelbar und richtig lecker!! Die Hörnchen werden ab jetzt öfter gebacken!
    Viele Grüße und weiterhin viel Freude!

  4. Regine meint

    Hallo Herr Grün!

    Meine allerabsolutliebste Seite!! Und jetzt auch noch das feine Hefeteigrezept… Ich habe aus dem Teig Teilchen gemacht, die ich mit Marzipan, Zwetschgen und Butterstreuseln belegt habe. Aus dem Restteig gab es noch Marzipanhörnchen. Alles superlecker.

  5. Carolin meint

    Gerade kommen die ersten Hörnchen, mit Blaubeeren und Schokolade gefüllt, aus dem Ofen. Und sie sind wunderbar! Wirklich unglaublich- obwohl ich sie, aufgrund immenser Faulheit, mit 405er Mehl gebacken habe! Danke Herr Grün!

  6. schokifreak meint

    Soooo lecker!!!!! Dankeschön, Herr Grün, für dieses Rezept…..(auch erstmal nur mit 405er Mehl in Ermangelung von anderem, aber ich werde Ihren Tipp noch beherzigen beim sicheren nächsten Mal!)
    LG, Schokifreak

  7. Ophelia Joelle Puzicha meint

    Hallo Herr Gruen,
    Ich habe vor kurzem den Weg auf ihre wunderbare Seite gefunden. Diese ganzen Anregungen die man hier bekommt ermutigen wirklich selbst zu experimentieren. Das habe ich auch gleich gemacht und aus den Schokoladen-Frühstückshörnchen wurden Zimtschnecken.
    Ich habe den exzellenten Hefeteil für die Schnecken genommen und dann eine schöne zimtig-nussige Füllung kreiert, wie ich finde eine gute Abwandlung der Hörnchen.
    Einen schönen Abend wünsche ich,
    Ophelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.