Herr Grüns italienischer Orangen-Nuss-Kuchen

Herr Grüns italienischer Orangen-Nuss-KuchenEin kleiner Zettel lag in meinem Briefkasten: »Lieber Signore Grün, ich bin verreist. Ich melde mich. Ihr Professor Caprese.«
Drei Wochen waren die Rollläden heruntergezogen. Ich vermisste seine markigen und meistens lustigen Sprüche. Seine Anekdoten. Die gemeinsamen Mittagessen – einmal die Woche.
In der vierten Woche sah ich ihn mittags plötzlich im Garten stehen. Er stand nur da, schaute sich das überwucherte Beet an. Luigi, sein Roboter, stand neben ihm.
Ich machte mich gleich ans Werk. Backte einen kleinen Kuchen mit Nüssen, Orangen, Schokolade und einem fast unmerklichen Schuss Mandellikör. Dann rief ich ihn an.
»Ich komme sofort.« Er freute sich.


Zutaten

100 g Mehl
100 g weiche Butter
80 g Rohrohrzucker
2 Eier
50 g gemahlene Walnüsse
50 g gemahlene Haselnüsse
100 g Haselnüsse für den Belag (viertel, halbe und und ruhig auch ganze Nüsse wie auf dem Foto – einfach etwas mit dem Messer zerteilen)
70 g grob gehackte Zartbitter-Blockschokolade
2 EL Mandellikör
1 geh. EL geriebene Schale einer BIO-Orange
2 MS Natron
1 TL Backpulver Reinweinstein (ich nehme das von Alnatura)
30 g Kartoffelmehl

Zubereitung

Eier, Butter und Rohrohrzucker schaumig schlagen. Mehl, Natron, Reinweinstein und Kartoffelmehl hineinsieben und wieder gut mit dem Rührgerät vermischen. Nun noch die gemahlenen Walnüsse und Haselnüsse, die klein geschnittene Blockschokolade, den Mandellikör und die geriebene Orangenschale dazugeben. Alles gut vermischen.

Den Ofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen. Backpapier in Springform (bei mir 24 cm) einklemmen. (Mache ich immer, damit kann man den Kuchen später am besten einfach auf einen Teller bzw. eine Kuchenplatte schieben.) Den Formrand mit Butter einstreichen.

Die Kuchenmasse in der Springform verteilen. Die grob gehackten Haselnüsse darauf verteilen. Die Form auf einem Gitterrost auf mittlere Höhe in den Backofen schieben.
Mein Kuchen hat 30 Minuten gebraucht. Er sollte ausschauen, wie auf dem Foto (Foto ohne Puderzucker). Jeder Herd ist ja anders. gehen Sie nach Ihren Erfahrungen.

Italienischer Nusskuchen

Nun noch etwas Puderzucker auf den Kuchen – wenn Sie möchten. Ich finde, er schmeckt sehr gut mit Schlagsahne … und Espresso:)

Italienischer Nusskuchen
Fröhliches Backen

… und viele Grüße von

Herrn Grün

Kommentare

  1. Polina meint

    Hallo Herr Grün!
    Ich habe den Kuchen gestern ausprobiert und bin sehr begeistert.:)
    Da es keine Bioorangen gab habe ich den Kuchen mit Zitronenschalen gemacht, das hat auch sehr gut geschmeckt.
    LG Polina

    • Herr Grün meint

      Liebe Polina! Das freut mich. Der Kuchen entstand aus einer Spontanidee. Schwupps – war die Idee da und wurde umgesetzt. Gerade beim Backen weiß man ja oft nicht, was bei Experimenten herauskommt. Ich mag ihn auch ausgesprochen gerne. Er ist nun im Sommer mein Frühstückskuchen. Viele Grüße und vielen Dank für Ihre nette Mail:)) Herr Grün

  2. Julia meint

    Lieber Herr Gruen,

    haben Sie eine Idee womit ich das Ei ersetzen kann. Dann waere es ein sehr wohlklingender veganer Kuchen

    Herzlichst,

    Julia

    • Herr Grün meint

      Liebe Julia! Die Veganer ersetzen ein Ei mit 1 EL Sojamehl + 1 EL Wasser. Weiß aber nicht, ob es funktioniert und ob der Kuchen dann so schmeckt, wie er es jetzt tut:) Viele Grüße von Herrn Grün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.