Kleiner Blaubeer-Käsekuchen

Blaubeer Käsekuchen»Oh mein Gott. Es hat nicht funktioniert.« Professor Caprese sank in den Sessel und machte einen sehr unglücklichen Eindruck.
»Was ist los? Was hat nicht funktioniert?«
Er nahm aus einer großen Tasche einen Karton mit einem kleinen Blaubeerkäsekuchen, den ich ab und zu backte. »Sie meinte, das könne sie nicht annehmen. Ich wollte diese Papiere für eine neue Erfindung.«
Ich verstand. »Sie wollten die Frau auf dem Patentamt mit einem Blaubeerkäsekuchen bestechen?« Ich musste lachen.
»Ja, aber sie hat abgelehnt. Schauen sie doch, wie schön er ist. So appetitlich. Ich habe genau gesehen, dass sie ihn haben wollte. In ihren Augen. Signore Grün. Sie hätten sie sehen sollen.«
Ach, der Kuchen sah wirklich sehr schön aus. Ich kochte gleich einen Espresso und bereitete etwas Sahne zu … und war froh, dass es den schönen Blaubeerkäsekuchen gab, aber auch über die unbestechliche Mitarbeiterin des Patentamts, die sich bei seinem Anblick bestimmt sehr beherrschen musste.

Zutaten (für eine Springform von 15 Zentimetern Durchmesser – wenn Sie eine andere From verwenden möchten, dann nutzen Sie doch die Herr Grün Umrechnungs-Tabelle für Backformen)

Zutaten Mürbeteig

70 g Mehl
20 g Zucker
20 g Butter
½ TL Reinweinstein
1 kleine Prise Salz

Zutaten Belag

100 g Quark
1 Ei
50 g Rohrohrzucker
1 EL Vanillezucker (wie Sie ihn selber herstellen können, sehen Sie hier)
80 g Sahne
1 geh. TL Abrieb einer BIO-Zitrone
circa 60 g gefrorene Blaubeeren

Zubereitung Mürbeteig

Alle Zutaten miteinander vermengen und circa ½ Stunde zur Seite legen.
Danach in der eingefetteten Springform verteilen mit einem Rand von circa 2 bis 3 cm.
Stechen Sie ein paar Mal mit der Gabel in den Teig. Nun bei 170 Grad auf mittlerer Schiene circa 5 Minuten backen. Er soll hell und keksig sein. Jeder Herd ist natürlich anders. Gehen Sie nach Ihrer Erfahrung.


Finish

Vermischen Sie alle Zutaten für den Belag miteinander. Legen Sie die gefrorenen Blaubeeren auf den gebackenen Boden und gießen Sie den Belag darüber.
Die Form kommt nun für circa 30 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 Grad in den Ofen. Der Käsekuchen sollte die Bräune haben wie auf dem Foto.

Blaubeer-Käsekuchen
Das war es schon. Dazu etwas Sahne. Und bestechen Sie niemanden damit. Höchstens Ihre Liebsten:)

Gutes Gelingen

und viele Grüße

Herr Grün

Kommentare

    • Herr Grün meint

      Liebes Clubzimmer! Ich hoffe, das Grauen hatte ein schnelles Ende und der Blaubeer-Käse-Kuchen war hilfreich dabei:)) Viele Grüße von Herrn Grün

  1. Miriam meint

    Schmeckt lecker! Für den Teig musste ich aber doppelt so viel Butter nehmen, sonst konnte ich ihn nicht kneten. Nächstes Mal versuche ich es mit Philadelphia statt Quark, für den American Style 😉

  2. Christiane meint

    Lieber Herr Grün,
    vielen Dank für dass wunderbare Rezept. Ich habe den Kuchen in einer 18 cm- Form gemacht (dank Ihrer Umrechnungstabelle ging das ja einfach) und er hat uns wunderbar geschmeckt. Die Menge war für vier nicht allzu kuchenaffine Menschen gerade richtig.
    Wünsche frohe Rest-Pfingsten

  3. Christiane Harders meint

    Lieber Herr Grün,
    vielen Dank für dass wunderbare Rezept. Ich habe den Kuchen in einer 18 cm- Form gemacht (dank Ihrer Umrechnungstabelle ging das ja einfach) und er hat uns wunderbar geschmeckt. Die Menge war für vier nicht allzu kuchenaffine Menschen gerade richtig.
    Wünsche frohe Rest-Pfingsten

  4. Isabel meint

    Lieber Herr Grün,
    es gibt gerade noch frische inländische Blaubeeren am Markt. Die kann ich schon auch verwenden oder hat der gefrorene Zustand einen besonderen Nutzen?

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.