Max und Moritz Vanillebrötchen mit Zimtstreuseln

Max und Moritz Vanillebrötchen mit ZimtstreuselnBei den Max und Moritz Vanillebrötchen mit Streuseln handelt es sich tatsächlich um Brötchen und nicht um Kuchen oder Teilchen. Die obere Hälfte heißt Max – die untere Moritz. Pur oder mit Butter und Marmelade gegessen, sind die beiden sicherlich eine Bereicherung für das Frühstück oder den Nachmittagskaffee.



Zutaten für 4 Brötchen

Zutaten Teig

175 g Mehl
12 g Hefe
1 Ei
10 g Butter
1/2 Vanilleschote
25 g Puderzucker
20 ml Wasser



Zutaten Streusel

80 g Dinkel-Vollkornmehl
40 g Zucker
50 g Butter
Zimt



Zubereitung Teig

Geben Sie das Mehl eine Schüssel. Bilden Sie eine kleine Kuhle in der Mitte. Geben Sie die zerbröckelte Hefe in die Kuhle und gießen Sie 20 ml handwarmes Wasser darüber. Geben Sie eine Prise Zucker darüber. Nun wischen Sie das Mehl über die Kuhle, so dass die Hefe und das Wasser zugedeckt sind. Lassen Sie diese Mischung circa 15 Minuten gehen. Dann etwas mit einem Löffel vermischen. Geben Sie das Ei, die weiche Butter, den Puderzucker und das Mark einer halben Vanilleschote hinzu. Verkneten Sie den Teig zu einem glänzenden Kloß. Legen Sie den Teigkloß auf ein Brett. Decken Sie ihn mit einem feuchten Tuch ab und lassen ihn für circa 60 Minuten an einem warmen Ort gehen.
Danach kneten Sie ihn noch einmal gut durch. Teilen Sie ihn in vier Teile und legen Sie diese auf ein Blech mit Backpapier. Lassen die Teigteilchen noch einmal für circa 60 Minuten an einem Ort zugedeckt gehen.


Zubereitung Streusel

Mehl, Zucker, etwas Zimt und weiche Butter miteinander vermengen und gut durchkneten, bis ein glänzender Teig entsteht.


Finish

Den Herd auf 175 ° vorheizen.
Den Streuselteig zerbröckeln und auf den vier Brötchen verteilen. Damit die Streusel später besser halten, die Brötchen dünn mit  zerlassener Butter oder saurer Sahne bestreichen. Die Streusel etwas andrücken – aber nicht zu fest. Die Brötchen auf einem Backblech in den Herd schieben. 15 bis 20 Minuten backen. Sie sollen so ausschauen, wie auf dem Herr Grün Foto. Frisch aus dem Ofen schmecken Sie übrigens am besten:-)


Gutes Gelingen und viel Spaß mit Max und Moritz

Es grüßt Sie Herr Grün

Kommentare

  1. Petra meint

    Hallo Herr Grün,
    die Brötchen waren echt lecker, aber wie fallen die Streusel beim Aufschneiden nicht ab? Hat mein Mann bemängelt. Ich fand das ehrlich gesagt nicht so problematisch, die schmeckten auch allein sehrrr lecker. Und eigentlich futtert er beim Streuselkuchen auch gern die Streusel zuerst runter…

    • Herr Grün meint

      Liebe Petra! Danke für den netten Kommentar:) Eigentlich war so das Konzept – also Max und Moritz sind etwas verspielt. Krümeln. Die extra dicken Streusel fallen auch mal ab… Sie wissen schon. Frau Grün mag das. Aber – die weltweite Verbreitung von Max und Moritz soll nicht an Ihrem Mann scheitern. Deshalb: Bestreichen Sie den Teigkloß, vor dem Andrücken der Streusel, etwas mit saurer Sahne, dann halten sie besser. Ich werde das im Kochlabor aber noch genau testen und Ihnen berichten. Viele Grüße von Herrn Grün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.