Grapefruitsirup ganz einfach selber machen

Grapefruitsirup ganz einfach selber machenHallo Herr Grün – können Sie nicht mal einen Grapefruitsirup in Ihrem Fruchtlabor kochen? Klar – kann ich. Ich liebe Sirup. In allen Variationen. Deshalb erfahren Sie heute, wie man Grapefruitsirup selber herstellen kann. Das ist nämlich einfach.

Zutaten

1 Bio-Grapefruit – schön groß und reif und etwas weich soll sie sein

250 g weißer Rohrzucker

 

Zubereitung

Die Grapefruit mit der Presse ausdrücken. Das ergab bei mir circa 200 ml.

Den Saft mit dem Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Dann ungefähr 5 Minuten köcheln lassen. Wenn das geschehen ist, stellen Sie ihn zu Seite und lassen ihn abkühlen. Falls Fruchtstücke drin sind und Sie das nicht mögen, geben Sie den Saft noch einnmal durch ein feines Sieb.

Wenn der Sirup abgekühlt ist, füllen Sie ihn in ein kleines Fläschchen um und stellen ihn in den Kühlschrank.

Mit Grapefruitssirup kann man viel anstellen. Er vereint die Stärken des Zuckers (Süße – HaHa) mit dem Geschmack der Grapefruit. Bitter ist der Sirup also nicht.
Etwas Sirup, Wasser darüber und ein paar Eiswürfel. Perfekt. Sie können das Glas auch auch vorher mit dem Rand in Rohrzucker stellen. Das sieht sehr dekorativ aus. Vielleicht noch ein paar Minzblätter? Oder Eis mit Grapefruitsirup? Oder auch Quark. Zu Letzterem habe ich ein Dessert entwickelt: Veganer Quark mit Grapefruitsirup und Pistazien.« Sie finden es hier.
Es hat mich gefreut. Ich hoffe, Sie haben Spaß mit dem Grapefruitsirup.

Santé und bis bald.

 

Herzlichst

Ihr Herr Grün

Kommentare

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.