Pilzragout mit Thymian-Spritzkartoffeln aus dem Backofen

Pilzragout mit Thymian-Spritzkartoffeln aus dem BackofenManchmal entscheidet sich das Gericht erst auf dem Markt. Die Zutaten lachen einen an und werben um die Aufmerksamkeit. Als ich die großen Rosé-Champignons gesehen habe, hat es Bong gemacht. Was sonst noch geschah – lesen Sie hier.

Zutaten für zwei Personen

1 Kg festkochende Kartoffeln

500 g Rosé-Champignons oder gemischte Pilze (Champignons, Kräuterseitling)

1 mittelgroße Zwiebel

50 g frischen Parmesan

2 EL Crème fraîche

200 ml Sahne

300 ml Gemüsebrühe

Butter

Öl

frischen Thymian

Blattpetersilie

Muskat, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Zubereitung Spritzkartoffeln

1 Kg geschälte Kartoffeln weichkochen. Etwas abkühlen lassen. Dann zerstampfen. Etwas Butter dazu und umrühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken. 1 gehäuften EL gehackten Thymian dazu. 50 g Parmesan hineinreiben. Alles wieder gut durchrühren und zur Seite stellen.

Zubereitung Pilzragout

500 g Champignons waschen und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in eine gut erhitzte Pfanne geben und die Pilze 3-4 Minuten anbraten. Die Zwiebel in Würfel schneiden und dazugeben. 3-4 Minuten mit andünsten. Nun die Gemüsebrühe dazugeben und etwas einkochen lassen. Sahne und 3 EL Crème fraîche dazugeben und auf kleiner Stufe etwas köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und eine Handvoll gehackte Blattpetersilie dazugeben.

Jetzt geht es weiter mit den Spritzkartoffeln

Einen Spritzbeutel oder eine kleine Tüte, bei der Sie die Ecke abgeschnitten haben, mit der Kartoffelmasse füllen. Ist sie zu steif, ruhig etwas Milch dazugeben. Allerdings sollte es immer bei einer zähen Masse bleiben. Sie sollte also nicht flüssig sein.
4 bis 6 Häufchen auf ein Backblech mit Backpapier spritzen und bei 200 Grad Umluft – mittlere Schiene circa 10-15 Minuten backen. Die Spritzkartoffeln sehen am schönsten aus, wenn sie außen etwas braun sind.

Wenn die Spritzkartoffeln fertig sind, herausnehmen, auf dieTeller legen und etwas Pilzragout dazu.

Dazu passt gute Laune, ein schöner Abend und ein Sancerre – oder zwei:)

Gutes Gelingen und bon appétit

wünscht

Herr Grün

Kommentare

  1. Franz-Michael Burchart meint

    Lieber Herr Grün!
    Danke für das Rezept. Habe es nachgekocht und muss sagen: Hut ab! Alles perfekt und es zeigt, dass die “Entscheidung auf dem Markt” eine richtige Entscheidung war.

    Habe ein weiteres Mal (zu einem Fleischgericht) die Spritzkartoffeln verändert und ein paar Möhren, 2 Knoblauchzehen und als optisches Schmankerl noch 2 Rote Beete mit reingegeben. Das gibt eine tolle geschmackliche Note und ein optisches Highlight, wenn die üblicher Weise goldgelben Spritzkartoffeln nun auf einmal rot auf dem Teller liegen.

    Viele Grüße aus Düsseldorf
    Michael Burchart

    • Herr Grün meint

      Lieber Franz-Michael!

      Vielen Dank für das Lob. Ich freue mich sehr, dass Sie das Rezept nachgekocht haben und über Ihren Kommentar.
      Wenn man ein Gericht entwickelt, weiß man ja nie, wie die Beschreibung der Zubereitung von den Lesern interpretiert wird. Deshalb ist so eine Rückmeldung schon toll.
      Dass Sie die Spritzkartoffeln verändert haben, finde ich auch super. Es lebe die Kreativität. Ich hoffe, Sie haben noch viel Freude mit diesem oder anderen Herr Grün Rezepten.

      Viele Grüße nach Düsseldorf
      von Herrn Grün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.