Sonntagssuppe mit selbst gemachten Grießklößchen

Sonntagssuppe mit Grießklößchen»Suppe mit Grießklößchen. Suppe mit Grießklößchen zum Weltgrießklößchentag!«, rief Frau Plötzenhoff laut und schwang dabei die Messingglocke.
Ich wusste gar nicht, dass es diesen Tag gibt, bis mich Frau Plötzenhoff darauf aufmerksam gemacht hatte. »Da müssen wir was tun, Herr Grün«, hatte sie zu mir gesagt. Mit diesem Blick.
Ich hatte eine Sonntagssuppe vorbereitet und natürlich Grießklößchen. Professor Caprese hatte uns ein Gefährt aus einem alten Leiterwagen gebaut. Das sah sehr hübsch aus. Mit Girlanden verziert. Ausgestattet mit zwei Kübeln, die jeweils 50 Liter Suppe fassten und einer Kreidetafel, auf der stand: »Zum Weltgrieklößchentag Suppe mit Klößchen für alle umsonst. Bringen Sie bitte nur Teller und Löffel mit.«
Es kam aber niemand. Die Straßen waren vollkommen leer. Keine Menschenseele.
Ach, dabei hatte ich mir solche Mühe gemacht.
»Aber ich bin mir sicher, dass heute der Weltgrießklößchentag ist«, bemerkte Frau Plötzenhoff und schwang mit Nachdruck die Glocke. Da kam plötzlich ein kleines Mädchen mit einem Hund aus einem der Häuser. Sie hatte einen Teller in der Hand und einen Löffel. Und ihr Hund: Er schwebte über dem Boden.
Professor Caprese lachte laut. »Signore Grün, merken Sie nicht, dass Sie träumen? Ich werde Sie jetzt kneifen, dann wachen Sie auf. Aber bitte kochen Sie mir heute diese Sonntagssuppe mit den Grießklößchen.« Ich versprach es ihm. Und sofort kniff er mich ins Bein. Ich wachte in meinem Sessel sitzend auf. Ich war eingenickt.
Gleich machte ich mich ans Werk. An das Sonntagssuppenrezept konnte ich mich noch gut erinnern. Als alles zubereitet war, rief ich den Professor an. Schließlich hatte ich es ihm versprochen.

Zutaten (für zwei volle Teller und ganz viel Grießklößchen)

2 Möhren (das waren bei mir 240 g)
1 Petersilienwurzel
30 g Butter
etwas Blattpetersilie
1 TL Rohrohrzucker
700 ml Gemüsebrühe
1 Portion Grießklößchen (wie Sie diese ganz einfach zubereiten, sehen Sie hier)


Zubereitung

Die Grießklößchen nach Rezept zubereiten.

Geschälte Möhre und Petersilienwurzel in grobe Stücke schneiden und in 30 g Butter 2 bis 3 Minuten andünsten. Dann mit 700 ml Gemüsebrühe übergießen (das Gemüse sollte bedeckt sein) und noch 1 TL Rohrohrzucker dazugeben. Kurz aufkochen. Dann circa 20 Minuten bei geringer Hitze weich, aber bissfest kochen.


Finish

So viel Grießklößchen, wie Sie möchten, in die Suppe legen und für ein, zwei Minuten kurz köcheln lassen. Nicht zu heftig bitte, das mögen die Klößchen nicht.

Die Suppe in die Teller geben und so viel Gemüse dazugeben, wie Sie für angemessen halten. Ich mag nur ein paar Stückchen. So hat es für mich etwas mehr von einer Sonntagssuppe. Ein paar Blätter Blattpetersilie dazu. Volià.

Wenn Sie möchten, können Sie die Suppe noch mit Salz, frischem Pfeffer und Muskat abschmecken. Das habe ich aber nicht getan. Ich mag den puren Geschmack.


Ja – das ist die Sonntagssuppe. Ich mag sie sehr.

Übrigens gibt es von Herrn Grün auch vegane Grießklößchen.


Gutes Gelingen und viele schöne Suppen-Sonntage

Herr Grün

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.