Spargel mit Blaubeeren, leicht karamellisierter Butter und kleinen Schnittlauch-Pfannkuchen

Spargel mit Blaubeeren»Ja! Ja! Herr Grün. Fantastico. Damit werde ich gewinnen. Ganz sicher.« Professor Caprese lief die ganze Zeit mit einer Stoppuhr um mich herum und schrieb zwischendurch etwas auf einen Zettel.
Ich konzentrierte mich vollends auf mein Gericht: Spargel mit Blaubeeren, leicht karamellisierte Butter und kleine Schnittlauch-Pfannkuchen. Es musste alles ganz schnell gehen. Das war eine der Bedingungen des Wettbewerbs: Einfach, schnell und raffiniert. Caprese nahm nämlich an einem Kochwettbewerb in dem wunderschönen Städtchen Pitigliano in der Toskana teil.
Also, er war auch beim Essen des Gerichtes sehr überzeugt, das merkte ich an seinem Schweigen und diesem kaum hörbaren und unnachahmlichen Brummen. Brrrrrrrrr. Brrrrrrrr …
Ob Sie es auch einmal probieren?

Zutaten für zwei Personen

Zutaten Spargel

500 g Spargel
Salz
Zucker
Zitrone


Zutaten Schnittlauch-Pfannkuchen

2 Eier
1 Bund Schnittlauch (im Rezept eine gute Handvoll – gerne auch etwas mehr)
150 ml Milch
150 g Mehl
1 EL Olivenöl
Olivenöl für die Pfanne
½ TL Salz
1 Messerspitze Natron
1 TL Reinweinstein
1 TL Zitronensaft


Zutaten Blaubeeren und karamellisierte Butter

circa 120 bis 150 g Blaubeeren
50 g Butter
circa 2 EL Rohrohrzucker
Salz, frischer Pfeffer


Zubereitung

Zubereitung Spargel

Den Spargel waschen und schälen und circa 15 bis 20 Minuten (ich mag ihn nicht zu weich) in ausreichend Wasser kochen. Vorher etwas Salz, Zucker und ein paar Spritzer Zitrone ins Wasser geben.


Zubereitung Schnittlauch-Pfannkuchen

Milch und Eier mit einem Schneebesen gut verquirlen. Das Mehl langsam einrieseln lassen und weiter gut vermischen. Nun 1 EL Olivenöl, Salz, Natron, Reinweinstein und den Zitronensaft (der ist wichtig als Starter für das Natron) dazugeben. Alles gut vermischen. Zum Schluss den in kleine Ringe geschnittenen Schnittlauch dazugeben und umrühren. Stellen Sie die Masse für eine Weile zur Seite.

Zum späteren Warmhalten der Pfannkuchen den Backofen auf 50 Grad vorheizen.

Jeweils eine Kelle des Pfannkuchenteiges in eine leicht geölte und gut erhitzte Pfanne geben und kleine Teigpfannkuchen backen:) (siehe Foto).
Die fertigen Pfannkuchen auf einen Teller legen und zum Warmhalten auf mittlerer Schiene in den Herd schieben.


Zubereitung Soße

Die Butter in die Pfanne geben und leicht braun werden lassen. Nun den Rohrohrzucker darüber rieseln lassen. Gut umrühren. Eine Minute köcheln lassen und dann die Blaubeeren dazugeben und circa ein bis zwei Minuten mitköcheln lassen.
Ruhig die Hälfte der Blaubeeren mit einem Kochlöffel oder ähnlichem zerdrücken (sieht man auf meinem Foto nicht so – ist aber besser).
Zum Schluss noch etwas mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken. Deckel drauf und zur kurz zur Seite stellen.


Finish

Den fertig gekochten Spargel auf einen Teller legen. Die Pfannkuchen daneben und die Soße über alles – oder nur über den Spargel – ganz wie Sie möchten. Vielleicht noch etwas dekorieren mit Schnittlauch:) Das wäre doch schön. Yipiehh.

Gutes Gelingen und drücken Sie Professor Caprese die Daumen, dass er den Wettbewerb in Pitigliano gewinnt.


Viele Grüße

Herr Grün

Kommentare

  1. Andrea meint

    Mit dem schönen Rezept hat Professor Caprese bestimmt gute Chancen beim Kochwettbewerb. Einen schönen Mai-Feiertag wünscht Andrea

  2. fraeulein fruehling meint

    Eine Freundin und ich haben das Rezept Anfang der Woche ausprobiert und können ohne Übertreibung sagen “Der helle Wahnsinn!” – danke für diese ausgefallene Rezeptidee!

  3. Frau Krause meint

    Hochverehrter Herr Grün,
    nachdem ich mir bisher immer nur Ihre wunderbaren Texte und Geschichten auf der Zunge zergehen ließ, war heute ihr erstes Rezept an der Reihe. Was soll ich sagen?! Ein Gedicht. Allein diese Eierküchlein. So was von luftig und saftig zugleich. Das ist mir so noch nie gelungen. Ich bin entzückt. Und zusammen mit extra viel Schnittlauch – göttlich!! Danke. Und bis zum nächsten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.