Adventskalender 10. Dezember: Montinis von Herrn Grün

Montinos»Herr Grün, tun Sie das nicht. Diese kleinen Berge, die Montinis. Davon bekommt man einen Schokoladenschock.« Frau Plötzenhoff war am Telefon ganz außer Atem.»Aber was soll ich stattdessen machen? Es geht doch um den Adventskalender von Thalestria. Da muss was Süßes rein. Da freuen sich die Menschen.«
»Können Sie nicht einen Salat machen. Sellerie-Salat mit Mandarinchen. Der schmeckt immer so lecker.«
»Nein – es bleibt bei den Montinis. Es gibt keinen Weg zurück.«
Na ja- da war was los. Frau Plötzenhoff hielt mir eine Rede über zuviel Zucker und die Brüchigkeit der Kniescheiben. Ich hörte schon gar nicht mehr zu.
Ich hoffe, Ihnen gefallen die kleinen Montinis. Die passen doch besser zum Kalender als Selleriesalat. Finden Sie nicht auch?


Zutaten
für 20 Montinis

Für den Keksteig

150 g Mehl
50 g Zucker
80 Butter
2 EL Milch


Für die Füllung

Basisfüllung

175 g cremiger, weißer Streichkäse
Teil der gebackenen Keksmasse, der übrigbleibt (das erkläre ich gleich noch)


Helle Montinifüllung (für Montinis überzogen mit Zartbitter-Blockschokolade)

100 g Zartbitter-Blockschokolade
2 TL Herr Grün selbstgemachter Karamellsirup


Dunkle Montinifüllung (für Montinis überzogen mit weißer Blockschokolade)

1 TL Puderzucker
1 TL Kakao
2 TL Herr Grün selbstgemachter Espressosirup


Zubereitung

Die Zutaten für den Keksteig miteinander vermengen und eine Weile ruhen lassen.
Den Teig ausrollen und runde Kekse ausstechen – circa 3 cm Duchmesser und 5 mm hoch. Die restliche Keksmasse mitbacken.

Die Kekse und den übrigen Teig im Backofen bei 170 ° (Umlauft) circa 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Ich nehme sie heraus, wenn die Ränder mittelbraun sind. Die Kekse abkühlen lassen.

Die übriggebliebene Keksmasse haben Sie ja mitgebacken. Diese geben Sie nun in einen Gefriebeutel und zerkleinern den Inhalt mit einem Nudelholz.
Geben Sie die so gewonnenen Krümel zu dem Streichkäse hinzu und vermischen sie das Ganze gut. Etwas stehenlassen. Dann teilen Sie die Masse und geben zur einen Hälfte 2 TL Karamellsirup und zur anderen 2 TL Espressosirup, 1 TL Kakao sowie 1 TL Puderzucker. Vermischen Sie die Füllungsvarianten gut und geben Sie kleine Häufchen auf die Kekse. Die lütten Dinger sollen ausschauen wie kleine Berge.

Schmelzen Sie beide Kuvertüren und tauchen Sie die Karamellfüllung in die dunkle Kuvertüre und die Espressofüllung in die weiße Kuvertüre.

Stellen Sie die Montinis für eine Weile in den Kühlschrank. Wenn Sie später Geflüster im Kühlschrank hören, öffnen Sie ihn einen Spalt, das beruhigt die kleinen Berge.


Gutes Gelingen

und einen schönen 10. Dezember

wünscht Herr Grün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.