Veganes Oregano-Nuss-Pesto mit getrockneten Tomaten

Oregano-Nuss PestoIch mag Pesto sehr. Es ist die Grundlage für ewige Kreativität und passt zu vielen Gerichten. Ich wollte schon immer mal ein veganes Pesto herstellen. Also habe ich mich für die folgende Variante entschieden: Oregano-Nuss mit frischem Oregano und getrockneten Tomaten. Mit dabei: Walnüsse, geröstete Mandeln, Cayenne-Pfeffer, Knoblauch und natürlich gutes Olivenöl.

Anmerkung: Dies sind die Zutaten für mein Pesto. Sie können kreativ variieren – vielleicht mögen Sie lieber Haselnüsse oder Majoran. Nur zu. Kochen für alle. Yeahh!

 

Zutaten

1 gute Handvoll frischer Oregano

80 g Mandeln

6 Walnusshälften (ich habe Bio Walnüsse direkt aus der Schale genommen)

1 Messerspitze Cayenne-Pfeffer (mit ordentlicher Schärfe)

1 dicke Knoblauchzehe

6 getrocknete Tomaten (meine waren sehr salzig – deshalb habe ich auch kein Salz mehr hinzugegeben)

80 – 100 ml natives Olivenöl (zuerst mit 80 ml beginnen – dann langsam vortasten, bis man die gewünschte Konsistenz erreicht hat)

 

Zubereitung

Hacken Sie die Mandeln mit einem großen Messer auf einem Schneidebrett. Möglichst in Viertel oder kleiner.
Geben Sie beides in einen beschichtete Pfanne. Bitte ohne Fett und im oberen Hitzebereich anrösten. Wenn Sie den Röstduft riechen, noch eine Tick und dann herunternehmen. Sie dürfen auf keinen Fall schwarz werden.

Die getrockneten Tomaten klein schneiden, das ist besser für meinen Elektrozerkleinerer.

Die Tomaten, die Mandeln und die Walnüsse in einen Zerkleinerer geben. Tipp: Ich besitze einen Pürierstab mit so einem Untersatz zum Zerkleinern. So ein Gerät empfehle ich. Mit dem Pürierstab kann man nur schlecht bis gar nicht zerkleinern. Die Anschaffung lohnt sich. Alles zerkleinern. Diese Masse mit dem klein gehackten Knoblauch, dem Cayennepfeffer, dem Oregano und dem Olivenöl nun in ein Gefäß geben(zuerst mit 80 ml Olivenöl beginnen – dann langsam vortasten, bis man die gewünschte Konsistenz erreicht hat)und mit dem Pürierstab gut pürieren.

Ja – das war es schon. Nun besitzen Sie veganes Oregano-Nuss-Pesto. Probieren Sie es doch gleich heute. Etwas Pasta kochen. 1 bis 2 EL in eine erhitzte Pfanne und die Nudeln darin schwenken. Herrlich.

Viele Grüße von Herrn Grün

Kommentare

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.